Qualitätskriterien für den Erwerb des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT

Damit ein Kursangebot das Qualitätssiegel vom Landessportbund oder einem Fachverband erhält, muss er die folgenden sechs Kriterien erfüllen.
Qualitätskriterium 1: Zielgruppengerechtes Angebot (Standardisiertes Programm, definiertes Angebotsprofil, spezifische Zielgruppe)
Qualitätskriterium 2: Qualifizierte Leitung (Übungsleiter B "Sport un der Prävention" oder eine höherwertige bewegungs- und sportbezogene Berufsausbildungen)
Qualitätskriterium 3: Einheitliche Organisationsstrukturen (max. 15 TeilnehmerInnen, Kursangebot mit 10-15 Kurseinheiten, mindestens einmal wöchentlich)
Qualitätskriterium 4: Präventiver Gesundheits-Check (Gesundheitsvorsorgeuntersuchung o.ä.)
Qualitätskriterium 5: Begleitendes Qualitätsmanagement (Teilnahme der Übungsleiter an Qualitätszirkeln, o.ä.)
Qualitätskriterium 6: Der Verein als Gesundheitspartner (Bereitschaft zur gesundheitsorientierten Weiterentwicklung des Vereins, Bildung von Netzwerken)