DLV-Kursprogramm "Laufend unterwegs"

Das Laufprogramm „Laufend unterwegs“ ist ein Gesundheitsprogramm, das sich erstmals ausschließlich dem Ausdauersport Laufen widmet. Es besteht aus einem zwölfstündigen Kursprogramm á 90 Minuten, das sich hauptsächlich an sportliche Neu- und Wiedereinsteiger richtet. Neben dem Laufen in der Natur werden Übungen zur Kräftigung, Koordination und Beweglichkeit durchgeführt. Am Ende des Kurses soll es dem Teilnehmer möglich sein, 30 Minuten durchgehend ohne Pause zu laufen. Daneben soll der Kurs dazu beitragen, ein höheres Gesundheitsbewusstsein zu erzeugen und mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Zielgruppe
•Erwachsene Menschen mit Bewegungsmangel
•Wiedereinsteiger und Neuanfänger

Aufbau des Kursprogramms
•Qualifizierte Leitung (Übungsleiterausbildung „Sport in der Prävention“ auf der 2. Lizenzstufe oder bewegungs- und sportbezogene Berufsausbildung)
•Standardisiertes Programm mit klarem Angebotsprofil und definierter Zielgruppe
•Max. 15 Teilnehmer pro Kurs
•12 Unterrichtsstunden á 90 Minuten
•Einheitliche Organisationsstruktur des Kurse

Aufbau der Unterrichtsstunde
Jede Unterrichtsstunde ist in sieben Sequenzen aufgeteilt:
1. Gruppengespräch
2. Theoretischer Hintergrund; Stundenthema
3. Erwärmung, Mobilisation, Koordination
4. Ausdauertraining - Laufen
5. Funktionelle Übungen: Beweglichkeit, Kräftigung und Entspannung
6. Reflexion und Infoblatt
7. Hausaufgaben
Im Kurskonzept „Laufend unterwegs“ wurden für alle 12 Unterrichtsstunden Musterübungsstunden ausgearbeitet, die den Übungsleitern als Hilfe dienen sollen. Ebenso wurden zu jeder Stunde Handouts für die Teilnehmer erstellt, die das Erlernte festigen sollen und am Ende der Stunde überreicht werden.

Die zwölf Kurseinheiten des Programms
1 Effiziente Lauftechnik: einander kennen lernen und vertraut werden, erste Berührungspunkte mit der Sportart Laufen
2 Wo stehe ich? 1-Mile Walking Test, Selbsteinschätzung der individuellen Belastung
3 Run away: Bewusstmachung von Befindlichkeitsveränderungen
4 Ganz und gar: Ganzheitliches Training erfahren –
Belastungs- und Trainingsherzfrequenz
5 Lauf dich frei: Fettstoffwechsel ankurbeln
6 Locker laufen: Selbsteinschätzung stärken
7 Über Stock und Stein: Reflexion des Ess- und Trinkverhaltens
8 In der Pause wachsen: Anpassung des Herz-Kreislauf-Systems
9 Effizient u. ökonomisch laufen: Stress und seine Folgen erkennen
10 Laufend unterwegs: Weitere Ausdauersportarten –
abwechslungsreich trainieren
11 Individuell laufen: Bin ich fitter? Überlastungsschäden beim Laufen vermeiden
12 Laufen ohne zu schnaufen: Wie geht es nach dem Kurs für mich weiter?

Der Übungsleiter
Die Kursleiter, die das Programm in den Vereinen umsetzen, sind der wesentliche Garant für die Qualität und damit den Erfolg des Programmes. Von den Kursleitern wird hohe fachliche Kompetenz gefordert. Dies zeigt sich in den Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen:
•Ausbildung „Sport in der Prävention“ auf der 2. Lizenzstufe
•Bewegungs- und sportbezogene Berufsausbildung