Starke Baden-Württemberger siegen mit dem DLV-Team

Bild
 
Baden-Württembergische Nachwuchs-Power beim Hallenländerkampf in Halle/Saale (Foto: privat)



Maßgeblichen Anteil am Erfolg des DLV-Nachwuchsteams beim Hallenländerkampf gegen Frankreich und Italien am gestrigen Samstag (4. März) in Halle/Saale hatten die 12 baden-württembergischen Athleten, die sich durch ihre guten Leistungen bei den Deutsche Jugendhallenmeisterschaften eine Woche zuvor für den Einsatz im Nationalteam empfohlen hatten. Sowohl in den Hallen- als auch in den Winterwurf-Wettbewerben gab es Siege für die U20- und die U23-Auswahl des DLV.

4 Siege und damit jeweils die volle Punktzahl steuerten die Baden-Württemberger im DLV-Trikot zum Gesamtergebnis bei. Bei der weiblichen Jugend steigerte sich Lisa Maihöfer von der LG Staufen auf 6,39 Meter und blieb mit dieser Weite wie schon in Sindelfingen siegreich vor Merle Homeier (6,21 Meter). Yemisi Ogunleye von der MTG Mannheim verbesserte sich mit der 4 kg-Kugel auf 15,43 Meter; sie gewann damit den Wettbewerb vor der Italienerin Sydney Giampietro, die genau 20 Zentimeter vorzuweisen hatte. Nicht zu schlagen war auch Jana Reinert von der LG Region Karlsruhe über 800 Meter. In 2:10,80 Minuten lag sie im Ziel deutlich vor ihrer Teamkameradin Majtie Kolberg (2:12,79 Min.). Für den einzigen baden-württembergischen Sieg bei der männlichen Jugend sorgte über 200 Meter Emanuel Stubican vom TB Bad Cannstatt. Der deutsche Jugendhallenmeister über diese Distanz lies in Halle nichts anbrennen und legte in 21,72 Sekunden die schnellste Zeit vor.

Platz 2 im Weitsprung der männlichen U20 ging an Gianni Seeger vom TSV Gomaringen mit 7,17 Meter, dritte Plätze steuerten Velten Schneider vom VfL Sindelfingen über 1500 Meter in 3:58,43 Minuten und Leonie Neumann von der LG Filder im Dreisprung mit 12,74 Meter bei.

Die weiteren Platzierungen:
5. Platz: Steffen Hein (SV Salamander Kornwestheim), 6,98 Meter im Weitsprung
6. Platz: Benjamin Gassioui (VfB Stuttgart), 14,30 Meter im Dreisprung
6. Platz: Pascal Kleyer (LG Region Karlsruhe), 1:57,07 Minuten über 800 Meter

Auch im Winterwurf-Länderkampf der U20/U23 ließ Deutschland (103 Punkte) Italien (88 Pkt) und Frankreich (78 Pkt) klar hinter sich. Hier waren im Hammerwurf Yosef Alqawati von der MTG Mannheim mit 61,18 Meter und Rang 5 sowie Christian Wangnick von der LG Offenburg im Speerwurf mit 59,45 Meter und Rang 7 im Einsatz.

Die baden-württembergischen Sieger des U20 Hallenländerkampfs:

Foto
Jana Reinert (LG Region Karlsruhe) gewinnt die 800 Meter in 2:10,80 Minuten (Foto: Iris Hensel)

Foto
Lisa Maihöfer (LG Staufen) gewinnt den Weitsprung mit 6,39 Meter (Foto: Iris Hensel)

Foto
Yemisi Ogunleye (MTG Mannheim) war mit 15,43 Meter beste Kugelstoßerin (Foto: Iris Hensel)

Foto
Emanuel Stubican (TB Bad Cannstatt) holt den Sieg über 200 Meter in 21,72 Sekunden (Foto: Iris Hensel)

>> Zum Bericht auf www.leichtathletik.de
>> Zur Fotogalerie auf www.leichtathletik.de
>> Zu den kompletten Ergebnissen des Hallenländerkampfs Deutschland – Italien - Frankreich





WLV Laufkongress 2017
 
Zurück