„Kinderleicht-Athletik VOR ORT“ und die magische Zahl 10

Bald geht es wieder los: hunderte Grundschulkinder in ganz Württemberg werden sich dank den 10 Haltepunkten der „Kinderleicht-Athletik VOR ORT“ Tour 2017, spielerisch den Grundformen der Leichtathletik – dem Laufen, Springen und Werfen – widmen. So sind es in diesem Jahr nicht nur 10 Vereine und kooperierende Schulen, die einen Sportvormittag mit dem Team des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes (WLV) ausrichten dürfen, die Zahl 10 steht noch dazu für ein Jubiläum: die Kinderleicht-Athletik Tour findet bereits zum 10ten Mal statt – seit 2008 in 10 aufeinander folgenden Jahren.

Projektleiter und Bildungsreferent des WLV Rene Stauß ist begeistert von der Vielzahl an Anmeldungen und freut sich auf die tollen Sportvormittage mit den knapp 3.500 Kindern der ersten bis vierten Jahrgangsstufe: „Für mich ist es jedes Jahr aufs Neue großartig dieses Projekt durchführen zu dürfen – ich selbst war fast jedes Jahr dabei und „Kinderleicht-Athletik VOR ORT“ ist zu einem wahren Herzensprojekt geworden“.

In diesem Jahr wird zudem Gregor Traber, Deutscher Spitzenhürdenläufer und Olympiateilnehmer 2016, die Projektpatenschaft übernehmen und viele Kinderaugen zum Strahlen bringen, da er auf einigen Veranstaltungen selbst vor Ort sein wird. „Es ist wichtig den Kindern ein Vorbild zu sein und sie für die Leichtathletik und den Spaß an Bewegung zu motivieren“, so Traber.

Foto Gregor
Gregor Traber sorgt für Staunen bei den Kindern.

Die Station „Schnell weg, schnell drüber und schnell weiter“ beinhaltet beispielsweise auch Elemente, wie kleine Hürden, um in die Fußstapfen von Gregor Traber (LAV Stadtwerke Tübingen) zu treten. Daneben gibt es sieben weitere Stationen, welche alle unterschiedliche Schwerpunkte der Leichtathletik spielerisch und kindgerecht fördern. So gibt es die Station „Biathlonstaffel“, die durch das Treffen auf eine Zielscheibe das Werfen über Kopf fördert oder durch das Springen in einfache Fahrradreifen die Koordination. Aber auch völlig neue Bewegungen sollen den Kindern vermittelt werden, wenn es beispielsweise darum geht Vorübungen für den Stabhochsprung durchzuführen oder über die neuartigen Stapelsteine zu balancieren.

Foto Hürden
Kindgerechte Heranführung an das Hürdenlaufen.

Eines soll bei allen Stationen immer im Vordergrund stehen: die Freude an Bewegung. Dabei sollen nicht nur die Kinder Neues lernen, sondern auch ihre Lehrer und Betreuer, die diesen Tag zusammen mit dem WLV-Team gestalten. Ebenso wichtig ist das Projekt „Kinderleicht-Athletik VOR ORT“ für die mit den ortsansässigen Schulen kooperierenden Sportvereine. „Wir möchten gezielt Werbung für die Vereine vor Ort machen. Dazu werden die Trainingszeiten auf die Rückseite der Teilnahmeurkunden gedruckt, welche die Kinder am Ende der Veranstaltung bekommen“, erklärt Stauß.

Um sich zwischen den acht Stationen erholen zu können, bietet auch dieses Jahr der WLV-Partner alwa Mineralbrunnen den Kindern leckere Getränke, sodass sie nach der Pause mit voller Kraft weitere Stationen ausprobieren können. Neben alwa Mineralbrunnen wird es in diesem Jahr einen weiteren Sponsor geben, der für das leibliche Wohl der Kinder sorgen wird: mit seinen leckeren Fruchtquetschen sorgt Hipp sicherlich für volle Energiespeicher nach der Pause.

Neben den Teilnahmeurkunden werden die Helfer und Kinder ein tolles T-Shirt erhalten, das durch die Unterstützung der AOK Baden-Württemberg und dem neuen Sponsor Mayer Textildruckerei, finanziert werden kann. Und damit auch beim späteren Sporttraining ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen werden kann, wird Bürger Maultaschen jedem Kind eine Trinkflasche spendieren.

Bei so vielen tollen Erlebnissen und Geschenken, darf man gespannt sein was uns noch weiteres auf den 10 Stopps der Tour erwartet. Fred Eberle, Lehrwart des WLV, ist sich sicher „durch die gemeinsamen sportlichen Erlebnisse im Klassenverbund werden neben den koordinativen Fähigkeiten und Fertigkeiten auch die sozialen Kompetenzen im Team gefördert, die über den Sport hinaus von großer Wichtigkeit sind“.

Gruppenfoto

Um weiter auf dem Laufenden zu bleiben und unsere Berichte zu den zehn Veranstaltungen mitzuverfolgen, können Sie sich gerne einfach im Internet unter www.wlv-sport.de im Bereich Jugend bei „Kinderleicht-Athletik VOR ORT“ durchklicken!

„Kinderleicht-Athletik VOR ORT“ Tourdaten 2017:


Murrhardt – Freitag, 19. Mai 2017
Bad Boll – Dienstag, 23. Mai 2017
Weil im Schönbuch – Mittwoch, 24. Mai 2017
Ilshofen – Mittwoch, 31. Mai 2017
Steinheim an der Murr – Donnerstag, 01. Juni 2017
Oberriexingen – Donnerstag, 29. Juni 2017
Tübingen – Montag, 03. Juli 2017
Stuttgart – Dienstag, 04. Juli 2017
Kirchdorf (Iller) – Donnerstag, 13. Juli 2017
Burladingen – Freitag, 14. Juli 2017

Die Tourdaten als PDF-Datei finden Sie [hier].

Bericht: Maximiliane Hegemann


WLV Newsletter

Zurück