Weltklasse Besuch aus Kuba

Vom 04.04.-12.05.17 hatte der WLV hohen Besuch. Dayron Robles, Yarisley Silva, Pablo Pichardo und ihre jeweiligen Trainer aus Kuba wohnten für 5 Wochen im ,,Haus der Athleten“ des OSP in Stuttgart. Alle drei Athleten werden von Puma gesponsert und waren aufgrund Vertragsverhandlungen hier in Deutschland. Während dieser Zeit trainierten sie mit ihren Trainern in der Molly-Schauffele-Halle.

Dreispringer Pablo Pichardo, der 2012 die Juniorenweltmeisterschaften in Barcelona gewann und 2015 in Peking Silber holte, flüchtete jedoch schon kurz nach seiner Ankunft und befindet sich momentan in Portugal. Er trainierte lange Zeit bei seinem Vater und da er dann einen neuen Trainer bekam, war er sehr unzufrieden.
Als Folge wurde Pablo aus der kubanischen Nationalmannschaft ausgeschlossen und es ist ihm die nächsten 8 Jahre nicht erlaubt, zurück nach Kuba zu reisen.

Foto

Dayron Robles wurde 2008 Olympiasieger in Peking und hielt 4 Jahre den Weltrekord über die 110mHürden. Nicht das erste Mal war er zu Besuch in Stuttgart. Schon 2006 startete er beim IAAF Weltfinale im Gottlieb-Daimler-Stadion und hinterließ eine starke Zeit unter der 13s-Marke. Und auch 2010 beim Sparkassen Cup in der Schleyer-Halle war er als Favorit mit am Start.
,,Es hat mir sehr gut in Stuttgart gefallen!“ berichtet der Weltstar-Hürdenläufer. ,,Vorallem ist es sehr geschickt, da alles an einem Ort ist. Man kann hier wohnen, trainieren und in einem der Restaurants essen, ohne hin und her fahren zu müssen.“

Die Stabhochspringerin Yarisley Silva, die 2015 bei den Weltmeisterschaften in Peking Gold holte, absolvierte während ihres Besuchs einen Wettkampf in Katar. Beim ,,Diamond League Meeting“ in Doha, ihrem ersten Wettkampf seit den Olympischen Spielen in Rio, belegte sie den dritten Platz und erledigte mit 4,65m gleich die Qualifikationsnorm für die Weltmeisterschaften in London.

Danke an alle, die unseren kubanischen Gästen einen angenehmen Besuch ermöglicht haben!

Bericht: Sara von Mallinckrodt


WLV Newsletter

Zurück