Sie heben wieder ab in Stetten im Remstal

Am kommenden Samstag, 12. August ist es wieder soweit: Das 19. Hans-Herter-Gedächtnisspringen steht in Stetten im Remstal wieder in den Startlöchern und zahlreiche Hochspringerinnen und Hochspringer sind bereit für große Höhen abzuheben.

Allen voran der Vorjahressieger David Nopper (LAZ Ludwigsburg), der nach langer Verletzungspause am Ende der Freiluftsaison noch ein paar Wettkämpfe bestreiten möchte, um zu alter Stärke zurückzukehren. „In Stetten macht es immer Spaß zu springen, da jeder Springer seine Wunschmusik bekommt und die vielen fachkundigen Zuschauer ganz nah am Anlauf sitzen“ freut sich Nopper bereits heute auf seinen Auftritt in Stetten. Im vergangenen Jahr gewann der Deutsche Meister von 2015 mit einer übersprungenen Höhe von 2,16 m. Dass der von Marcus Jahn gehaltene Platzrekord aus dem Jahr 1993 mit 2,22 m hätte fallen können, stand im Bereich des Möglichen. Man darf gespannt sein, wie sich David Nopper 2017 schlägt.

*Foto*
Hebt auch 2017 wieder ab: David Nopper (Foto: Eva Herschmann)

Bei den Frauen gilt Anne Klebsch (LAZ Ludwigsburg) als Top-Favoritin. Die amtierende Deutsche Meisterin der Altersklasse U23 belegte in diesem Jahr den siebten Rang bei der U23 Europameisterschaft und Ihre persönliche Bestleistung liegt bei 1,86m. Im Jahr 2016 konnte sich Anne Klebsch gegen die Konkurrenz in Stetten durchsetzen und die große Sieges-Trophäe gewinnen. Auch in diesem Jahr wird es starke Konkurrenz geben: Vom TSV Bayer 04 Leverkusen reist Carolin Marchlewski an. Die erst 18-jährige weist eine Bestleistung von 1,80m auf und ist bereits seit einigen Jahren Stammgast beim Hans-Herter Gedächtnisspringen. Ebenfalls am Start ist die baden-württembergische U23-Hochsprungmeisterin Celine Geissler vom TV Sulz. Sie schraubte Ihre Bestleistung in diesem Jahr auf 1,75m und möchte diese in Stetten erneut angreifen.

Die Flugshow beginnt um 16:30Uhr auf dem Sportplatz des TSV Stetten. Der Eintritt ist kostenlos und für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Lassen Sie es sich also nicht entgehen, wenn die besten Hochspringer/innen des Landes in Stetten abheben!
*Plakat*


rs


WLV Team-Lauf-Cup 2017

Zurück