TV Bitz wiederholt Sieg bei der ZAK-Kila-Liga

Bild
 
Siegreiche Mannschaft des TV Bitz (Foto: TB Tailfingen)



Mit dem letzten Wettkampf am vergangenen Samstag (23. September) ging die dritte Auflage der Kinderleichtathletik-Liga im Zollernalbkreis zu Ende. Bei ihrem letzten Wettkampf ermittelten die Kinder der Altersklassen U8 sowie U10 den Sieger der ZAK-Kila-Liga im Zollernalbkreis für 2017. Über 70 Kinder kamen zum Finale mit großer Siegerehrung zum Sportgeländer Hinter Lauh, wohin die Veranstalter des TSV Geislingen zum abschließenden Wettkampf eingeladen hatten.

In sieben Wettkämpfen hatten sich in diesem Jahr die sechs- bis zehnjährigen Kinder in den verschiedensten Disziplinen der Kinderleichtathletik gemessen. Für die Kinder standen dabei als Mannschaft Disziplinen wie Hindernis-Pendelstaffel, Stabweitsprung oder Biathlon-Staffel auf dem Programm, die sie mit viel Spaß und noch mehr Eifer absolvierten. Die Wettkämpfe in Balingen, Geislingen, Gauselfingen, Ostdorf, Tailfingen und Weilstetten wurden jeweils durch die örtlichen Vereine veranstaltet und die Ergebnisse durch die Organisatoren des Leichtathletik-Kreises Zollernalb für die Serien-Wertung zusammengefasst. Über 170 Kinder nahmen über das Jahr verteilt an den Wettkämpfen teil, wobei der TV Weilstetten mit insgesamt 39 Kindern das größte Kontingent aller Vereine stellte.

Bei den Kindern der Altersklasse U8 war es zum Schluss ein herzschlagfinale um den Sieg der Serien-Wertung. Vor dem finalen Wettkampf hatten die Mannschaften aus Tailfingen und Balingen noch Chancen auf den Sieg. Im letzten Wettkampf kam es jedoch zu keiner Veränderung der Rangfolge, da die Teams aufgrund ihrer Mannschaftsgrößen gemeinsam antreten mussten. Nach Berücksichtigung der zwei Streichergebnisse konnte sich in der Gesamtauswertung die Mannschaft des TB Tailfingen mit fünf Siegen in den einzelnen Wettkämpfen durchsetzen. Auf den weiteren Rängen folgten die Jungs und Mädels der TSG Balingen vor den Mannschaften des TV Weilstetten und des TSV Geislingen.

WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Bei der Altersklasse U10 kamen acht Vereine in die Liga-Wertung. Mit konstanten Leistungen in allen Wettkämpfen im Jahr 2017 und mit fünf gewerteten Tagessiegen sicherte sich die Mannschaft des TV Bitz nach 2016 erneut den Sieg bei der ZAK-Kila-Liga. Auf dem Silberrang landete der TSV Geislingen mit sicherem Vorsprung vor der Mannschaft des TSV Straßberg, die bei ihrer ersten Liga-Teilnahme direkt den Bronzerang erreichte. Auf Platz vier folgten punktgleich der TB Tailfingen und der VfL Ostdorf, gefolgt von den Mannschaften aus Dormettingen, Weilstetten und Balingen.

Bei der großen Siegerehrung vor dem Vereinsheim des TSV Geislingen wurden alle Mannschaften ausgezeichnet und gefeiert. Unterstützt durch Sponsoren bekommt jedes Kind eine persönliche Urkunde, eine Trinkflasche sowie einen Wimpel für die erfolgreiche Teilnahme.

Nach ihrer dritten Durchführung zeigt sich, dass sich die ZAK-Kila-Liga und damit auch die Kinderleichtathletik als neue Wettkampfform als fester Bestandteil der Leichtathletik-Saison im Zollernalbkreis etabliert haben. Die Teilnehmerzahlen sind mit 170 bis 180 Kindern in der Liga-Wertung über die Jahre hinweg stabil mit einer leicht steigenden Tendenz. Mit sieben Wettkämpfen haben die Mannschaften ein hervorragendes Wettkampfangebot während der ganzen Saison. Zusätzlich wird durch die Wertung der Kila-Liga auch die kontinuierliche Arbeit in den Vereinen, der Trainer und durchgängig guten Leistungen der Kinder gewürdigt.

Nach dieser erfolgreichen ZAK-Kila-Liga 2017 sind die Planungen für eine vierte Auflage in 2018 schon in vollem Gange. Die Veranstalter hoffen, den Kindern auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche spannende Wettkämpfe im Zollernalbkreis bieten zu können. Losgehen soll es schon Frühjahr 2018 mit den Hallenwettkämpfen der Vereine aus Geislingen und Ostdorf.

Bericht: Markus Streich
 
Zurück