6 Medaillen am ersten Tag in Düsseldorf

Für den Nachwuchs des WLV gab es am ersten Tag der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften 6 Medaillen. 2 mal Gold, 3 mal Silber und 1 mal Bronze war die Ausbeute am heutigen Wettkampftag in der Düsseldorfer Leichtathletik-Halle.

Gleich mit einem Paukenschlag begannen die in die Veranstaltung integrierten Winterwurfmeisterschaften. Im Diskuswurf der männlichen Jugend B gelang Michael Salzer von der TG Nürtingen in seinem letzten Versuch ein toller Wurf, der erst bei der neuen WLV-Rekordmarke von 60,08 Meter landete. Damit hatte er natürlich auch den Titel sicher; der Zweitplatzierte lag fast 7 Meter zurück.

Der zweite DM-Titel des Tages ging an Kugelstoßerin Samira Burkhardt vom VfL Sindelfingen. Sie lieferte sich in einem spannenden Wettkampf ein Duell mit Sophie Kleeberg vom LV Thum. Samira Burkhardt legte gleich im ersten Versuch 15,61 Meter vor und setzte sich an die Spitze des Feldes. Nach dem zweiten Durchgang wechselte die Führung zu Sophie Kleeberg, die auf 15,64 Meter und im 5. Durchgang dann sogar noch auf 15,71 Meter kam. Erst mit ihren letzten Versuch konnte Samira Burkhardt das Blatt nochmals wenden. Mit 16,08 Metern konterte sie und durfte sich über ihren ersten 16 Meter-Stoß und den Jugendmeister-Titel freuen.

Siehe auch unter News auf www.leichtathletik.de: "Nervenstärke beschert Samira Burkhardt Gold"

Über eine Silbermedaille freute sich Lena Urbaniak von der LG Filstal. Sie kam im Diskuswurf der weiblichen Jugend B auf 41,80 Meter und Platz 2. Ebenfalls Zweite wurde Sabrina Lindenmayer vom VfL Sindelfingen über 60 Meter Hürden der weiblichen Jugend in 8,60 Sekunden. Die dritte Vizemeisterschaft für die WLV-ler ging an Patrick Hess von der LG Staufen mit 65,80 Meter im Speerwurf. Und die einzige Bronzemedaille für den WLV sicherte sich Jasmin Kalsi (LAZ Salamander) im Hochsprung mit 1,70 Meter.

Alle Ergebnisse des ersten Tages der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften finden Sie [HIER]

Hier die Siegerinterviews der beiden Jugendmeister:
(Quelle: www.leichtathletik.de)

Samira Burkhardt (VfL Sindelfingen) - (Siegerin Kugelstoßen weibliche Jugend, 16,08 m)
Ich bin total zufrieden, dass ich Bestleistung gestoßen habe. Mein Ziel für heute waren 16 Meter und der Titel. Ich wusste zwar, dass es schwer wird, weil Sophie sehr gute Vorleistungen hatte, und schwer ist es ja auch geworden. Im letzten Durchgang habe ich dann einfach nochmal alles gegeben. Die 16 Meter habe ich mir schon lange für die Hallensaison vorgenommen, und jetzt hat es endlich geklappt. Jetzt mache ich noch einen Wettkampf in Chemnitz und den Länderkampf in Halle, bevor ich mich auf den Sommer vorbereite. Da habe ich die U20-WM in Bydgoszcz als Ziel und natürlich wieder die DM.

Michael Salzer (TG Nürtingen) - (Sieger Diskuswurf männliche Jugend B, 60,08 m)
Ich war heute sehr aufgeregt, aber der Wettkampf hat richtig Spaß gemacht mit den ganzen Jungs. Ich habe meine Bestleistung um fast fünf Meter gesteigert, dabei habe ich mich so wie immer ganz normal auf den Wettkampf vorbereitet. Die 59,41 Meter aus dem dritten Versuch waren schon neuer WLV Rekord, und dann ging es im letzten Versuch noch auf 60,08 Meter. Das war die absolute Krönung. 60 Meter habe ich mir eigentlich für den Sommer als Ziel gesetzt. Alles was jetzt noch kommt ist also Zugabe. Der deutsche Rekord steht ja bei 64,19 Metern, das wäre dann vielleicht ein neues Ziel. Die Baden-Württembergischen Winterwurfmeisterschaften werfe ich aber nur noch aus dem Training

Zurück