Olympia-Norm und Sieg in Cottbus für Alexander Straub

Beim 19. Internationalen Lausitzer Leichtathletik-Meeting am gestrigen Mittwochabend (11. Juni) in Cottbus sicherte sich Stabhochspringer Alexander Straub von der LG Filstal den Sieg. Mit im ersten Versuch übersprungenen 5,70 Meter konnte sich der Universiade-Sieger des Vorjahres gegen den höhengleichen Tim Lobinger durchsetzen. Alexander Straub erfüllte damit erstmals die Olympia-Norm.

Das Kugelstoß-Duell zwischen Nadine Kleinert und Christina Schwanitz vom SV Neckarsulm endete dieses Mal mit einem Sieg der Magdeburgerin. Kleinert legte in Cottbus 19,77 Meter vor, für Christina Schwanitz als Zweite standen am Ende 19,27 Meter.
Peter Rapp (LAV asics Tübingen) konnte seinen Erfolg von Kassel leider nicht wiederholen, er kam mit 7,78 Metern auf Rang vier.

Die kompletten Ergebnisse des internationalen Lausitzer Leichtathletik-Meetings finden Sie [HIER].

Zurück