Arthur Abele fährt mit neuer Bestmarke nach Peking

Zehnkämpfer Arthur Abele vom SSV Ulm 1846 sicherte sich beim Mehrkampf-Meeting in Ratingen endgültig das Ticket zu den Olympischen Spielen in Peking. Als bester deutscher Zehnkämpfer kam der bei der Olympiaqualifikation am Wochenende auf Platz 2 hinter dem Kubaner Leonel Suarez.

Einmal mehr zeigte es sich, dass Ratingen für den WM-Neunten ein gutes Pflaster ist. Wie bereits im Vorjahr beendete auch dieses Mal den Wettkampf mit neuer persönlicher Rekordmarke. Mit seiner Steigerung auf 8.372 Punkten liegt er nun auf Rang 6 der aktuellen Weltbestenliste.

Vor allem seinen starken Leistungen in den Laufdisziplinen hatte es Arthur Abele zu verdanken, dass er sich gegen die nationale Konkurrenz am Ende doch recht deutlich durchsetzen konnte. 10,85 Sekunden über 100 Meter, 47,98 Sekunden über 400 Meter, 13,90 Sekunden über 110 Meter Hürden und 4:15,35 Minuten über 1500 Meter sprechen eine deutliche Sprache. Hinter Abele kam der Berliner André Niklaus auf Rang 3, mit 8.273 Punkte fast 100 Zähler hinter dem Ulmer zurück.

Das komplette Zehnkampf-Ergebnis von Ratingen finden Sie [HIER]

Zurück