WLV-Projekt „Kinder sind laufend unterwegs“ in Beuren

Wie bereits berichtet hat der WLV den 12. Beurener Schülerberglauf als Anlass genommen, um das Projekt „Kinder sind laufend unterwegs“ den Grundschulen und Vereinen in der Umgebung von Beuren näher zu bringen. Am 4. Mai fand dazu eine Schulung in der Beurener Turnhalle statt.

Lehrerinnen und Lehrer aus fünf Grundschulen sowie Trainer aus zwei Vereinen nahmen daran teil. Mit einem speziell auf das Laufen mit Kindern ausgerichteten Vortrag führte Fred Eberle kurzweilig in die Thematik ein. Eindringlich wurde von ihm auf die Notwendigkeit hingewiesen Kindern möglichst viele Möglichkeiten zum Bewegen einzuräumen. Wie schon der Marathonläufer Emil Zatopek sagte „Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft“ ist das Laufen eine Bewegung die jeder Mensch sehr früh lernt und die ihn sein ganzes Leben begleitet. Allerdings wird nicht nur mit zunehmendem Alter diese Bewegungsform durch die zunehmende Motorisierung immer weniger genutzt. Die Mediengesellschaft mit Fernsehen, Computer und Internet tragen ebenfalls zu diesem Bewegungsmangel bei. Mit dem Projekt „Kinder sind laufend unterwegs“ will der WLV diesem Mangel schon frühzeitig, also im Grundschulalter entgegenwirken.

Foto 1

Wie das dann in der Praxis umgesetzt werden soll, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der folgenden Praxiseinheit selbst erfahren, oder besser erlaufen. Unter der Anleitung von Jutta Bryxi und ihrer Tochter Lena wurden in spielerischer Form die für das Laufen notwendigen Grundlagen erarbeitet. Verblüffend mit welchem Eifer alle an den einfachen, aber kurzweiligen Übungen mitmachten. So wurde Minute um Minute und Meter um Meter gelaufen, ohne es als Ausdauertraining wahr zu nehmen. Nicht die Perfektion der Technik, sondern die Bewegung selbst steht in diesem Alter eindeutig im Vordergrund.

WLV Newsletter

Als beim abschließenden „Busspiel“ auch der Schulhof in die Laufeinheiten mit einbezogen wurde, staunten die zufällig wartenden Walker mit welchem Eifer immer wieder eine Gruppe Erwachsener aus der Turnhalle rannte um ein Papierschild vom Schulhof zu holen, kurz in der Halle verschwand um sogleich wieder auf den Schulhof zu laufen und das nächste Schild zu ergattern. Nach drei Stunden Schulung war allen klar, wie wichtig es heute ist Kinder zur Bewegung zu ermutigen und mit welcher Vielfalt das Thema „Laufen“ spielerisch den Kindern näher gebracht werden kann.

An dieser Stelle möchten wir dem WLV und dem Lehrteam für die eindrucksvolle Schulung recht herzlich danken (Orga-Team Hohenneuffen-Berglauf).

Zurück