Süddeutsche Meisterschaften Junioren und Jugend M/W15 in Heilbronn, Tag 1

Bild
 
Trotz Regen gab es gute Sprintzeiten im Heilbronner Frankenstadion


Obwohl ein Gewitter mit Regen für eine einstündige Unterbrechung sorgte, ging der erste Tag der Süddeutschen Meisterschaften im Heilbronner Frankenstadion mit einigen erwähnenswerten Leistungen zu Ende.

Bei den Junioren ging der Sieg im 100 Meter-Sprint erwartungsgemäß an Felix Göltl vom TuS Kriftel in 10,61 Sekunden. Das Kugelstoßen sicherte sich Marcel Bosler vom TV Iffezheim mit 17,16 Meter und bester Diskuswerfer war Michael Salzer vom VfL Sindelfingen mit 59,12 Meter.

Bei den Juniorinnen war Eva Baur vom VfL Sindelfingen in 11,78 Sekunden schnellste 100 Meter-Sprinterin. Den Stabhochsprungwettkampf konnte Martina Schultze vom VfL Sindelfingen mit 4,20 Meter vor Joana Kraft von TuS Metzingen (4,10 Meter) für sich entscheiden.

foto
Eva Baur vom VfL Sindelfingen war schnellste 100 Meter-Sprinterin in Heilbronn

Lisa Steinkamp sorgte im Weitsprung der Juniorinnen mit 6,32 Meter für einen weiteren Titel für den VfL Sindelfingen während der noch zur U20 gehörenden Katinka Urbaniak von der LG Filstal der einzige Doppelsieg des ersten Tages mit 14,90 Meter im Kugelstoßen und 50,30 Meter im Diskuswurf gelang.

In der Jugendklasse M15 überzeugte Eric Bundschuh von der LG Sigmaringen im Kugelstoßen mit 17,67 Meter, Manuel Eitel vom TSV Baltmannsweiler über 80 Meter Hürden in 10,71 Sekunden und Hannes Grolig vom VfL Sindelfingen im Stabhochsprung mit 3,90 Meter.

WLV KOngress Bewegung und Gesundheit

Bei der weiblichen Jugend W15 holten Alina Reh vom TSV Erbach über 2.000 Meter in 6:19,78 Minuten, Karoline Maria Sauer vom TSV Gomaringen über 300 Meter Hürden in 46,50 Sekunden, Sabrina Gehrung von der LG Filder im Hochsprung mit 1,76 Meter und Alina Kenzel vom VfL Waiblingen im Kugelstoßen mit 14,55 Meter Titel für Württemberg.

=> zu den Ergebnissen der Süddeutschen Meisterschaften in Heilbronn
 
Zurück