WLV Kinderleicht-Athletik unterwegs macht Station in Undingen

Man könnte fast meinen, dass die Leichtathletik-Abteilung des TSV Undingen „einen guten Draht nach oben“ haben muss. Trotz wolkenbruchartigen Regenfällen am frühen Morgen des 6. Juli 2012 trafen sich alle beteiligten Organisatoren des örtlichen Vereins pünktlich um 7.00 Uhr beim wunderschön gelegenen Burgstadion in Undingen. Nach kurzer Beratung mit dem WLV-Projektleiter, Rene Stauß und einer tendenziellen Aufhellung am wolkenverhangenen Himmel wurde um 7.30 Uhr die Entscheidung getroffen, den Kinderleicht-Athletik-Aktionstag wie geplant durchzuführen.

WLV Nikolauslehrgang 2017

Und es war kaum zu glauben: Mit Beginn des Stationsaufbaus wurden die fleißigen und hoch motivierten Helfer/innen für ihren Einsatz belohnt und es hörte auf zu regnen. Mehr als 40 ehrenamtliche Helfer, Trainer/innen, Lehrer/innen, Mütter und Väter bereiteten für die 330 angemeldeten Schüler/innen (und Vorschulkinder) aus den vier Sonnenbühler Teilorten einen erlebnisreichen Vormittag an 8 unterschiedlichen Übungsstationen vor und sorgten mit Getränken, Brezeln und einem leckeren Joghurt-Obst-Müsli für das leibliche Wohl der Kinder.

Foto Verpflegung

Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm mit der ehemaligen Olympia-Teilnehmerin, Gudrun Abt-Nothdurft aus Genkingen, konnten die Grundschüler/innen in 15 unterschiedlichen Riegen grundlegende Bewegungserfahrungen an den unterschiedlichen leichtathletischen Stationen sammeln.

Foto Aufwärmen


Den 50m-Sprint kannten schon alle Kinder, da in Sonnenbühl alljährlich ein Schul-Vereinssportfest in Form eines Dreikampfes (50m – Weitsprung – Ballweitwurf) durchgeführt wird.

Foto Sprint

Aber an den anderen Stationen
- Schnell weg, schnell drüber und schnell weiter
Foto 1
- 1, 2, 3 – dann fliegt das Ding
Foto 2
- Zonenweitsprung
Foto 3
- Formel Eins
Foto 4
- Gemeinsam in der Auf- und Abbaustaffel
Foto 5
- Fliegen mit Stäben / Mit den Stäben über Gräben
Foto 6
- Wir bewegen uns laufend, hüpfend und springend
Foto 7

konnten die meisten Kinder ganz neue Bewegungsabläufe erfahren. Die strahlenden Gesichter und begeisterten Aussagen zeigten während der gesamten Veranstaltung, dass die Bewegungslust der Kinder mit „Kinderleicht-Athletik unterwegs“ voll getroffen wird. Über mehr als zwei Stunden hinweg kam keinerlei Langeweile auf und das Highlight, der „Demo-Weitsprung“ von Rene Stauß, wurde von den Schüler/innen mit rhythmischem Klatschen und tosendem Applaus honoriert.

Gruppenfoto

Nach einem gemeinsamen Abschlussfoto mit den vom WLV und seinen Partnern gestellten T-Shirts erhielt jedes Kind eine Urkunde, so dass dieser „Leichtathletik-Tag“ sicherlich lange im Gedächtnis bleiben wird.

Zurück