WLV-Ehrenmitglied Ernst Wurfer verstorben

Ernst Wurfer, Ehrenmitglied im Württembergischen Leichtathletik-Verband und Sportpionier der Stadt Kornwestheim, ist am 6. August, kurz nach Vollendung seines 92. Lebensjahres, verstorben.

Ernst Wurfer war ein Schaffer mit Umsicht, der der Leichtathletik in Kornwestheim und in Württemberg viele entscheidende Impulse gab. 25 Jahre lang, von 1958 bis 1983, war er Cheftrainer der Salamander-Leichtathleten und führte in dieser Zeit so namhafte Stabhochspringer wie Reinhold Fischer, Wolfgang Pinder, Gerd Strobel, Robert Anders, Manfred Reichert und Günther Lohre an die nationale und internationale Spitze.

Von 1965 bis 1979 und von 1981 bis 1988 war Ernst Wurfer Lehrwart des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes. Unter seiner Regie wurde die Talentsuche und die Talentförderung im WLV zu einem bundesweit richtungsweisenden System ausgebaut.

Für seine Verdienste um die Leichtathletik wurde Ernst Wurfer unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande und dem Carl-Diem-Schild des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (1979) ausgezeichnet. 1990 wurde er zum Ehrenmitglied des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes ernannt.

Die Urnentrauerfeier findet am Dienstag, 14. August 2012 um 14:15 Uhr auf dem Friedhof Kornwestheim statt.

Zurück