Tim Nowak jubelt über Gold

Bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Frankfurt-Kalbach holten die Athleten des WLV insgesamt 3 Medaillen. Im Siebenkampf der Jugend U20 konnte Tim Nowak von der LG Hohenlohe sogar über Gold jubeln.

Tim Nowak, U20-WM-Teilnehmer des Vorjahres, konnte sich bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften über einen weiteren großen Erfolg freuen. Im Siebenkampf der männlichen Jugend U20 war dem Athleten der LG Hohenlohe der Titel nicht zu nehmen. Mit 5.560 Punkten siegte er ungefährdet vor dem Frankfurter Fabian Christ (5.447 Punkte). Starke Ergebnisse erzielte Tim Nowak vor allem im Hürdensprint mit 8,06 Sekunden, im Weitsprung mit 7,09 Meter, im Hochsprung mit 1,96 Meter und im Kugelstoßen mit 14,25 Meter.

WLV Team-Lauf-Cup 2017

Eine etwas überraschende Bronzemedaille gab es für Felix Hepperle von der LG Neckar-Enz im Siebenkampf der Männer. Er arbeitete sich nach Platz 6 am Ende des ersten Wettkampftages vor allem mit übersprungenen 5,00 Metern im Stabhochsprung noch weit nach vorne. Am Ende lag er mit genau 5.700 Punkten hinter Matthias Prey (SC Rönnau, 5.815 Punkte) und Patrick Scherfose (LG Weserbergland, 5.755 Punkte).

Ebenfalls über Bronze konnte sich Manuel Eitel vom TSV Baltmannsweiler freuen. Er kam auf 4.815 Punkte und hatte seine starken Disziplinen im Sprint (60 Meter 7,18 Sekunden, 60 Meter Hürden 8,40 Sekunden) sowie im Kugelstoßen (13,28 Meter)

>> zu den Ergebnissen der Deutschen Hallenmeisterschaften

Zurück