Baden-Württ. Langstreckenmeisterschaften, 13.04. in Köngen

(D. Bauder) Zwar bewegten sich die Temperaturen bei der ersten diesjährigen Freiluft-Meisterschaft in Baden-Württemberg am vergangenen Samstag in frühlingshaften Regionen, doch hätte ein bisschen mehr Sonne die knapp 100 Läufer und 100 Werfer zusätzlich motiviert.

Bei den baden-württembergischen Langstreckenmeisterschaften waren rund 110 Läuferinnen und Läufern gemeldet - ein recht zufriedenstellendes Ergebnis. Der „Knaller“ war der Lauf in der Klasse U20 von Alina Reh (Jahrgang 1997) vom TSV Erbach, die sich mit ihrer 5.000 Meter-Zeit von 16:36,31 Minuten neben dem Titel den Baden-Württembergischen Rekord und die Qualifikation für die Jugend-Europameisterschaften sicherte. Mit dem Zeller Marc Corin Steinsberger blieb der U-23-Titel über 5.000 Meter (15:07,93 Min.) im Kreis
Esslingen.

[Hier] geht´s zu den Ergebnissen.

WLV Newsletter

Zurück