1. AOK Firmenlauf in Bad Liebenzell

Bild
 
Auf Teilen der Halbmarathon-DM von 2010 startet am kommenden Mittwoch (5. Juni) der 1. AOK Firmenlauf in Bad Liebenzell



Bad Liebenzell ist am kommenden Mittwoch (5. Juni) die zweite Station der Firmenlaufsreie des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes. Für den 1. AOK Firmenlauf in der Kurstadt haben sich nach Ende der Voranmeldungsfrist bereits 240 Teilnehmer aus 33 Firmen bzw. Vereinigungen in die Starterlisten eintragen lassen.

Allein die AOK Nordschwarzwald hat 40 Sportler und damit 10 Teams gemeldet. Zahlenmäßig mit mindestens 3 Mannschaften vertreten sind noch Prontor Calmbach (24), Team Kinderklinik Schömberg (16), Seuffer (14) und die Sana Klinik Bad Wildbad (12).

Da immer 4 Läufer eine Mannschaft bilden, kämen nach derzeitigem Stand 49 Teams in die Wertung. Bei der Siegerehrung werden nur die besten Frauen- und Männermannschaften mit Preisen bedacht, eine Einzelwertung erfolgt nicht. Natürlich gibt es eine Ergebnisliste, bei der auch die Einzelläufer gelistet werden. Für die Sonderwertung „Wieselflinke Azubis“, bei der die besten drei weiblichen und männlichen Auszubildenden geehrt werden, haben sich bisher sechs Frauen und sieben Männer gemeldet.

Im Rahmen der WLV Running Firmenlaufserie ist Bad Liebenzell unter der bewährten Federführung von Fritz Sander und Günther Henne erstmals mit von der Partie.

Die äußerst attraktive 5 Kilometerrunde ist für jeden gut zu bewältigen, weil sie kaum Höhenunterschiede ausweist. Deshalb sind Breitensportler, Einsteiger und Marschierer hier am richtigen Platz. Mit dem WSN Calw hat sich allerdings bisher nur eine Startergruppe als Walkingteam geoutet.

Leistungssportlich gesehen darf man sich im vorderen Feld aber auf einen Leckerbissen freuen. Dafür sorgen viele bekannte Lokalmatadoren, die für diverse Firmen am Start sind.

So stehen unter anderem folgende leistungsstarke Athleten am Start: Immo Trebing und Karl-Heinz Roller (Holzma), Katharina Becker und Wolfgang Robra (Prontor), Rahel Kömpf (ENCW), Uli Ohngemach und Martina Gundling (Seuffer), Andreas Vielmeier, Stefan Kappler und Michael Nothacker (Schneeberger), Uwe Beuerle (Finanzamt), Armin Gotsch und Gunther Moll (Fliesen Sander), Sonja Wally (AOK), Regina Vielmeier (Kinderklinik), Domenik Behnke (Theissen) und Sebastian Braun (Sana Klinik).

Ab 16.00 Uhr können im Bürgerzentrum beim Rathaus die Startunterlagen abgeholt werden. Für Spätentschlossene gibt es noch die Möglichkeit nachzumelden. Allerdings müssen die Teilnehmer mindestens 16 Jahre (Jahrgang 1997 und älter) sein. Start ist um 18.30 Uhr. Durch die kreuzungsfreie Streckenführung wird der Verkehr nur kurzfristig auf der Regulastraße beeinträchtigt. Umkleideräume und Duschen sind in der Sporthalle. Im Anschluss an das Programm findet im Kurparkgelände eine „After-Run-Party“ mit Siegerehrung, Bewirtung und Musik statt.

Bericht: Günter Krehl

>> weitere Infos: www.wlv-running.de


WLV KOngress Bewegung und Gesundheit
 
Zurück