15 Baden-Württemberger für U20 WM nominiert

Bild
 
Alina Kenzel steht im Kugelstoßen der U20 auf Platz 1 der Weltrangliste und fährt als aussichtsreiche Medaillenkandidatin nach Bydgoszcz (Foto: Markus Herkert)



Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) reist mit 65 Nachwuchs-Athletinnen und Athleten zu den U20-Weltmeisterschaften nach Bydgoszcz (Polen; 19. bis 24. Juli). Diese Entscheidung traf am vergangenen Donnerstag der Bundesausschuss Leistungssport. Mit im Aufgebot: 15 Athletinnen und Athleten aus baden-württembergischen Vereinen.

Die Mittel- und Langstreckler, Geher und Mehrkämpfer für Bydgoszcz waren schon eine Wochen zuvor nominiert worden. Am Wochenende vom 25./26.Juni brachte die BAUHAUS Junioren-Gala in Mannheim die weiteren Teilnehmer für die U20-Weltmeisterschaften hervor. Im Anschluss an die Gala wurde das deutsche Team finalisiert, das 35 Athletinnen und 30 Athleten umfassen wird – und damit acht mehr als 2014 in Eugene (USA).

„Die Entscheidungen war in vielen Disziplinen nicht leicht“, sagt U20-Bundestrainer Dietmar Chounard. „Wir haben in den Jahrgängen 2000 bis 1997 unglaublich viele Athleten von internationalem Format.“ Für die besten U18-Athleten geht es vom 14. bis 17. Juli zur U18-EM nach Tiflis (Georgien) – sonst wäre das Team sicher noch größer geworden.

In der Summe haben in diesem Jahr bisher rund 150 U18- und U20-Athleten die internationalen Richtwerte angeboten. „Das ist Entwicklungsarbeit im Jahreszyklus. Ich wage zu behaupten, es gibt keine drei anderen Nationen, die ein ähnliches Niveau aufweisen können“, sagt Dietmar Chounard.

In Bydgoszcz mit dabei aus Baden-Württemberg sind:
• Manuel Eitel (SSV Ulm 1846) - 100m, 4x100m
• Deniz Almas (VfL Sindelfingen) - 4x100m
• Pascal Kleyer (LG Region Karlsruhe) - 800m
• Henrik Hannemann (LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg) - 110mHü
• Gianni Seeger (TSV Gomaringen) - Weit
• Cedric Trinemeier (MTG Mannheim) - Kugel
• Hannah Mergenthaler (MTG Mannheim) - 400m, 4x400m
• Lisa Nippgen (LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg) - 4x100m
• Jana Reinert (SV 1899 Langensteinbach) - 4x400m
• Alina Reh (SSV Ulm 1846) - 1.500m, 5.000m
• Karoline-Maria Sauer (TSV Gomaringen) - 400m Hürden
• Tamara Schaßberger (VfL Sindelfingen) - Stab
• Anna Bühler (Unterländer LG) - Weit
• Alina Kenzel (VfL Waiblingen) - Kugel
• Lisa Maihöfer (LG Staufen) - Siebenkampf

Dazu kommt noch Katharina Maisch vom TuS Metzingen, die im Kugelstoßen als Ersatz in der Warteposition ist. Dass sie mit ihrer Saisonbestmarke von 16,65 Meter auf Rang 4 der U20-Weltrangliste steht, zeigt, wie hart schon der nationale Wettbewerb ist.

>> Zum Bericht auf leichtathletik.de von Silke Morrissey und der vollständigen Übersicht der nominierten Athleten
 
Zurück