Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus (Sars-CoV-2/Covid-19)
  13.03.2020 •     WLV


Stand: 13. März 2020, 12 Uhr: Aufgrund zahlreicher Rückfragen bei der WLV-Geschäftsstelle zum Umgang mit der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus folgende Hinweise:

  • Es gibt keine speziellen Empfehlungen des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes (WLV). Durch die ständige Weiterentwicklung des Themas verweisen wir auf die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes: www.rki.de.

  • Über die Durchführung/Absage von Veranstaltungen ist in enger Abstimmung oder auf Anweisung der örtlichen Behörden bzw. des zuständigen Gesundheitsamtes zu entscheiden. Diese können ggf. zusätzliche besondere Sicherheitsmaßnahmen für die Durchführung einer Veranstaltung erlassen.

  • Teilnehmer/Besucher von (Lauf-) Veranstaltungen informieren sich bitte direkt über die örtlichen Veranstalter-Homepages bzw. Social Media Auftritte zum aktuellen Stand der Durchführung.

  • Aufgrund des Corona-Virus werden nach aktuellem Stand folgende Bildungsmaßnahmen abgesagt bzw. verschoben:

    • Grundlehrgang Trainer C Leistungssport (16.-20.03.)
    • Fortbildung KiLA in Nürtingen (14.03.)
    • WLV Laufkongress (28.03.)
    • WLV Kongress Senioren & Wettkampf (29.03.) => Ersatztermin 22.11.2020

  • Weitere Bildungsmaßnahmen des WLV sind aktuell NICHT abgesagt und finden statt. Wir bitten jedoch die empfohlenen Hygienestandards einzuhalten: https://www.infektionsschutz.de und bitten Menschen, die unter Verdacht stehen oder die sich kürzlich in Risikogebieten aufgehalten haben, den Lehrgängen fern zu bleiben. Eine kostenfreie Abmeldung ist in solchen Fällen nach Rücksprache mit der WLV-Geschäftsstelle möglich. Ansonsten gelten die üblichen "Organisatorischen Hinweise": https://www.bwleichtathletik.de/bildung/organisatorische-hinweise/

Vorsorglich möchten wir darauf hinweisen, dass es kurzfristig zu Änderungen oder weiteren Maßnahmen kommen kann. Denn auch wir können die künftige Entwicklung und die daraus hervorgehenden Empfehlungen oder Vorgaben der Gesundheitsbehörden nicht abschätzen.