Alexander Seeger „Nachwuchs-Trainer des Jahres“
  25.09.2023 •     WLV , Top-News WLV , BW-Leichtathletik


Im Rahmen der Ständigen Konferenzen Leistungssport sowie Talententwicklung und Nachwuchsförderung in Darmstadt ist am Samstag der Gomaringer Alexander Seeger zum Nachwuchs-Trainer des Jahres ernannt worden.

Den Preis als Nachwuchs-Trainer des Jahres erhielt bei der Ständigen Konferenz Leistungssport Alexander Seeger. Der Nachwuchs-Bundestrainer für die 100 und 200 Meter der Frauen betreute bei der U20-EM in Jerusalem die 4x100-Meter-Staffel auf ihrem Weg zur Goldmedaille. Nele Jaworski (VfL Wolfsburg), Chelsea Kadiri (SC Magdeburg), Rosina Schneider (TV Sulz) und Holly Okuku (Sprintteam Wetzlar) hielten dort in 43,82 Sekunden die Britinnen in Schach.

„Zum einen war ich überrascht, dass ich diese Ehrung bekommen habe. Zum anderen habe ich mich gefreut, weil es, glaube ich, nicht nur die Arbeit widerspiegelt, die ich in diesem Jahr geleistet habe, sondern auch die vielen Jahre davor. Es macht mich stolz und glücklich, dass diese Arbeit so wahrgenommen wird“, sagte Alexander Seeger anschließend im Interview auf leichtathletik.de.

Seegers Laudatio hielt sein langjähriger Weggefährte, Bundesstützpunkt-Trainer Sprint Thomas Kremer, der auf eine 26-jährige Zusammenarbeit mit Seeger im Nachwuchsbereich zurückblickte. „Alexander Seeger ist ein besonderer Trainer und Mensch mit viel Erfahrung“, sagte Kremer.

Alexander Seeger ist beim TSV Gomaringen und Talentstützpunkttrainer in Albstadt.

» Hier geht es zur Meldung auf leichtathletik.de

» Hier geht es zum Interview mit Alexander Seeger auf leichtathletik.de