Dieterich und Teklebrhan-Berhe für 10.000-Meter-Europacup nominiert
  19.05.2023 •     WLV , BLV , Top-News BLV , BW-Leichtathletik


Der DLV reist Anfang Juni mit zwei kompletten Mannschaften zum 10.000-Meter-Europacup nach Pacé in Frankreich. Im Aufgebot sind mit Eva Dieterich (LAV Stadtwerke Tübingen) und Filmon Teklebrhan-Berhe (LAC Freiburg) auch zwei Athlet:innen aus Baden-Württemberg.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat im Nachgang an die Deutschen Meisterschaften auf der Langstrecke in Mittweida sowie unter Berücksichtigung weiterer Saisonleistungen über die 25 Stadionrunden ein neunköpfiges Aufgebot für den 10.000-Meter-Europacup nominiert. Dieser findet am 3. Juni wie schon im Vorjahr im französischen Pacé statt.

Mit besten Erinnerungen dürfte die Rückkehr für die Deutsche Meisterin Domenika Mayer (LG Telis Finanz Regensburg), Eva Dieterich (LAV Stadtwerke Tübingen) und Alina Reh (SCC Berlin) verbunden sein: Sie feierten 2022 in Pacé den Team-Sieg und sind auch dieses Mal wieder in dem Örtchen nahe Rennes im Nordwesten Frankreichs am Start. Das deutsche Männer-Team wird angeführt vom Deutschen Meister Nils Voigt (TV Wattenscheid 01).

Das DLV-Team für den 10.000-Meter-Europacup in Pacé (Frankreich; 3. Juni 2023)

MÄNNER
Jan Lukas Becker (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal), Jonathan Dahlke (TSV Bayer 04 Leverkusen), Malte Propp (TC Fiko Rostock), Filmon Teklebrhan-Berhe (LAC Freiburg), Nils Voigt (TV Wattenscheid 01)

FRAUEN
Eva Dieterich (LAV Stadtwerke Tübingen), Domenika Mayer (LG Telis Finanz Regensburg), Alina Reh (SCC Berlin), Deborah Schöneborn (SCC Berlin)

>> Zur Original-Meldung auf leichtathletik.de