Laura Raquel Müller springt zur EM-Norm
  10.05.2021 •     WLV , Top-News WLV , Jugend , BW-Leichtathletik , Top-News BW-Leichtathletik , Leistungssport


Weitspringerin Laura Raquel Müller von der Unterländer LG hat am gestrigen Sonntag (9. Mai) bei einem Einladungswettkampf für Kaderathleten in Wiesbaden einmal mehr überzeugt. Die deutsche U18-Meisterin des vergangenen Jahres steigerte ihre persönliche Rekordmarke auf 6,40 Meter und verbesserte sich damit um 14 Zentimeter.

Bereits mit ihrem ersten Versuch stellte sie ihre Bestleistung von 6,26 Metern ein und konnte diese in Versuch Nummer zwei sogar auf 6,40 Meter steigern. Damit erzielte sie die Tagesbestweite und gewann im Gesamtranking vor Vanessa Grimm (Königsteiner LV; 6,22 m) und Jovanna Klaczynski (TV Wattenscheid; 6,16 m). Nicola Kondziella (TV Wattenscheid 01), Deutsche U20-Meisterin, belegte mit 6,07 Metern den sechsten Rang. Laura Raquel Müller erfüllte mit ihrer Leistung punktgenau die Norm für die U23-EM.