Landestitel werden in Walldorf vergeben
  11.09.2020 •     WLV , Top-News WLV , Wettkampf , BLV , BW-Leichtathletik , Top-News BW-Leichtathletik , Wettkampfsport , Leistungssport


Wie in einigen weiteren Landesverbänden beginnt am kommenden Wochenende im Rahmen der Late Season auch in Baden-Württemberg eine Serie von Landesmeisterschaften. Den Auftakt bestreiten am kommenden Wochenende (12./13. September) die Aktiven und die Jugendlichen der U20, die im Waldstadion in Walldorf ihre Landesmeister 2020 ermitteln.

Gut besetzt sind in einigen Disziplinen die Wettkämpfe der Aktiven, aber vor allem in der Jugendklasse wollen die erfolgreichen Athletinnen und Athleten der Deutschen Jugendmeisterschaften des vergangenen Wochenendes in Heilbronn nochmals ihr Leistungspotential unter Beweis stellen.

Bei den Männern sticht auf den Meldelisten über 100 Meter und 200 Meter der DM-Finalist Milo Skupin-Alfa (LG Offenburg) heraus. Dasselbe gilt über die 400 Meter-Distanz für Michael Kucher (LG Staufen), der sich im Vorjahr den Titel an selber Stelle in 47,49 Sekunden sicherte. Im Weitsprung führt Max Kottmann (VfB Stuttgart 1893), der Vierte der diesjährigen Deutschen Meisterschaften mit 7,79 Meter die Meldeliste an; im Hochsprung geht Benno Freitag (SSV Ulm 1846), ebenfalls Vierter der diesjährigen DM, mit seiner Bestmarke von 2,18 Meter als Favorit in den Wettkampf. Zu einem der Höhepunkte der Titelkämpfe in Walldorf könnte sich der Kugelstoßwettbewerb der Männer entwickeln. Hier trifft der Deutsche Vizemeister Simon Bayer (VfL Sindelfingen; Bestleistung 20,26 m) auf den für die MTG Mannheim startenden Luxemburger Bob Bertemes, dessen weitester Stoß bereits bei 22,22 Meter gelandet ist.

Ebenfalls am Start in Walldorf werden die beiden Ulmer Zehnkämpfer Arthur Abele und Tim Nowak sein und dabei in die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2021 in Tokio (Japan) starten. Da er sich zuletzt mit Beschwerden an der Achillessehne herumschlug, wird Europameister Abele ebenso wie sein Vereinskamerad Nowak im Kugelstoßen und im Diskuswurf an den Start gehen.

In den Wettbewerben der Frauen sticht vor allem die international für Rumänien startende Alina Rotaru-Kottmann (VfB Stuttgart 1893) heraus. In ihrer Spezialdisziplin Weitsprung wird sie nicht zu schlagen sein. Ihre Bestmarke steht bei 6,91 m; in der Weltrangliste steht sie aktuell auf Rang 10. Mit Leonie Riek (LG Staufen) steht eine weitere Finalistin der diesjährigen Deutschen Meisterschaften am Start. Mit 59,76 Sekunden holte sie sich in Braunschweig den 6. Platz. Die Vierte der DM im Hochsprung, Bianca Stichling (TSG Weinheim) führt mit 1,85 Meter das Feld der Hochspringerinnen an.

In den U20-Wettbewerben werden in Walldorf eine ganze Reihe von Nachwuchshoffnungen erwartet. Die frischgebackenen Deutschen U20-Meisterinnen Jara Ellinger (TSG Heilbronn 1846; Hochsprung) und Anna Schall (LG Tuttlingen-Fridingen; 800 Meter) sind ebenso gemeldet wie weitere Medaillengewinnerinnen wie Lisa Kramer (LC Überlingen; Dreisprung), Charlotte Römer (LAZ Ludwigsburg; 800 Meter); Helen Baumgarten (SR Yburg Steinbach; 100 und 200 m) und Jule Tiltscher (SSV Ulm 1846; 100 m Hürden).

Ein starkes Feld wird um den Titel des schnellsten Sprinters der männlichen Jugend U20 über 100 Meter kämpfen. Mit seiner Zeit von 10,60 Sekunden hat Robin Ganter (MTG Mannheim), Vizemeister der Deutschen Jugendmeisterschaften in Heilbronn sowohl über 100 Meter als auch über 110 Meter Hürden die besten Karten. Dicht auf mit 10,71 Sekunden folgt in der Meldeliste aber schon Felix Herrmann von der TSG Steinheim mit 10,72 Sekunden. Ebenfalls in der Favoritenrolle findet sich Eric Maihöfer (LG Staufen), der Deutsche Jugendmeister im Kugelstoßen mit 20,17 Meter. Ihn wird man in Walldorf außer in seiner Spezialdisziplin auch noch im Diskuswerfen im Ring sehen.

Die Veranstaltung wird gemäß dem Schutzkonzept Leichtathletik Wettkampf der Leichtathletik Baden-Württemberg durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist aus diesem Grund reduziert; Zuschauer sind nicht zugelassen.

>> Zu den Live-Ergebnissen der BaWü Meisterschaften der Aktiven & U20

>> Zur Meldeliste

>> Zum Zeitplan