Winterliche Bedingungen beim Tageslehrgang Lauf des LK2
  03.12.2023 •     WLV , Top-News WLV , BLV , BW-Leichtathletik , Top-News BW-Leichtathletik , Talentförderung , Leistungssport


Winterliche Bedingungen mit Minus-Temperaturen und Schneefall: da staunten die 23 Athlet:innen aus dem Landeskader 2 Lauf am Samstag nicht schlecht. Den Tageslehrgang am Bundesstützpunkt in Stuttgart absolvierten sie trotz der überraschenden Witterungsbedingungen mit Bravur.

Auch die circa drei Zentimeter Neuschneeauflage im Stadion Festwiese konnten die jungen Läuferinnen und Läufer nicht aufhalten. In gewohnt souveräner Manier spulten sie Wiederholung um Wiederholung bei den VO2max-Läufen ab. In der Summe wurden 12 Läufe über 300 Meter absolviert. Wobei die Jungs in ca. 60 Sekunden und die Mädels in ca. 66 Sekunden gerannt sind.

Nach dem Mittagessen im Restaurant Neckarpark ging es dann in der Molly-Schauffele-Halle weiter. Zunächst jedoch im Seminarraum. Marie Burtz stellte die vielschichtige Frage „Bist du okay“? In Rund 60 Minuten thematisierte die Vertrauensperson in der Leichtathletik Baden-Württemberg verschiedenen Problemfelder aus Schule, Alltag, Training sowie Wettkampf der jungen Kaderathlelen und gab Handlungsempfehlungen bei Konfliktsituationen.

Den Abschluss des kurzweiligen Tageslehrgangs in Stuttgart bildete die zweite Trainingseinheit des Tages. Nach der Erwärmung mit Hürden wartete ein Kraftausdauerzirkel auf die Läufer:innen der Jahrgänge 2008 und 2009. Drei Druchgänge mit jeweils 12 Stationen hatten die Trainer um Christoph Thürkow dafür aufgebaut. 5 Steigerungen rundeten das Training am Nachmittag ab.

Ein großer Dank gilt an diese Stelle Marie Burtz sowie Kristina Frädrich (Sport-Union Neckarsulm) und Yves Maczey-Leber (TV Rottenburg) für die Unterstützung und Begleitung über diesen Samstag.