Tageslehrgang der Läufer in Stuttgart
  17.10.2023 •     WLV , Top-News WLV , BLV , Top-News BLV , BW-Leichtathletik , Top-News BW-Leichtathletik , Talentförderung , Leistungssport


Am Samstag trafen sich die Kaderläufer des neuen LK1 U20 & U23 zum Auftaktlehrgang für die neue Saison am Bundesstützpunkt Stuttgart.

Am Vormittag stand im Stadion Festwiese der traditionelle Feldtest an. Über 4 x 2.000 Meter testeten die Läuferinnen und Läufer ihre momentane aerobe Grundlagenausdauer nach ein paar Trainingswochen des neuen Trainings- und Wettkampfjahres. Für Jens Boyde (Landestrainer Lauf/Gehen) war es bereits der 200ste Feldtest in seiner über 30-jährigen Tätigkeit für die Leichtathletik in Baden-Württemberg.

Nach dem Mittagessen im Restaurant Neckarpark versammelten sich die U20- und U23-Athleten im Besprechungsraum. Die beiden Landestrainer Jens Boyde und Christoph Thürkow gaben einen kurzen Überblick über die verschiedenen Trainingsphilosophien im Laufbereich und erläuterten den Weg des Laufteams innerhalb der Leichtathletik Baden-Württemberg für die kommenden Trainingswochen. Mit dem Herbsttrainingslager vom 30. Oktober bis 5. November in Freudenstadt sowie den daran anschließenden Crossläufen stehen bald die nächsten Maßnahmen und Wettkämpfe für die Ausdauerathleten an.

Eine Trainingseinheit unter nassen aber zum Glück nicht all zu kühlen Bedingungen rundete den Tageslehrgang in Stuttgart ab. Oleg Stepanov – Vater und Trainer von Alexander Stepanov, der dieses Jahr bei den U20-Europameisterschaften in Jerusalem (Israel) Sechster über 800 Meter wurde – führte ein vielfältiges und abwechslungsreiches Koordinationstraining mit den Athleten durch. Jens Boyde brachte den Athleten die Arbeit mit den Hürden näher.

Begleitet wurde der Tageslehrgang mit Feldtest von einigen Heimtrainern der Kaderathleten. Der zweite Feldtest im Land – wieder als Tageslehrgang in Stuttgart – wird am 16. März 2024 stattfinden.