Seltec-Software "Track and Field 3"


Die Seltec-Software "Track and Field 3" ist seit dem 01. Dezember 2019 bundeseinheitliche Wettkampf-Software des Deutschen Leichtathletik-Verbandes und seiner Landesverbände. Für den WLV, seine Unterorganisationen (Kreise, Regionen) und seine Mitgliedsvereine bedeutet dies, dass die Software "Track and Field 3" (TAF 3) bei allen Verbandsveranstaltungen sowie bei allen, bei der jeweils zuständigen Verbandsorganisation angemeldeten Veranstaltungen im Rahmen der Gebührenordnung des jeweiligen Landesverbandes nutzen können.

Bei allen Deutschen Meisterschaften, Süddeutschen Meisterschaften und Landesmeisterschaften im Verbandsgebiet setzt der WLV die Nutzung von TAF 3 voraus. Auch für die Sportfeste und Meisterschaften der Kreise, Regionen und Vereine wird empfohlen mit TAF 3 zu arbeiten.

WLV Seltec TAF 3 Schulung
SpOrt Stuttgart   Seltec Schulung

23.11.2019 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Seltec Schulung zur Wettkampfsoftware TAF 3 des WLV

FAQ zur Seltec-Software "Track and Field 3"

TAF 3 ist ein Windows-basiertes netzwerkfähiges Programm für die Durchführung stadionnaher Veranstaltungen (Einzelwettkämpfe, Mehrkämpfe Teamwettkämpfe) und kann Online-Meldungen von LA.Net, LADV (ladv.de) und freie Meldedateien als CSV-Dateien importieren.

TAF 3 können die Landesverbände im DLV, deren Unterorganisationen (Kreise, Bezirke, Regionen) sowie die dort organisierten Mitgliedsvereine für bei der zuständigen Verbandsorganisation angemeldete Veranstaltungen nutzen.

TAF 3 kann ab dem 1.12.2019 genutzt werden.

Die Kosten für die Software werden vom Deutschen Leichtathletik-Verband und den 20 Landesverbänden des DLV getragen. Der WLV legt die für ihn anfallenden Kosten um, sodass für Veranstalter und Ausrichter keine zusätzlichen Kosten durch die Verwendung der Software anfallen.

TAF 3 kann über die Internetseite www.lanet2.de/Software heruntergeladen werden. Die benötigte Lizenzdatei können Sie nach der Registrierung im Lizenzportal downloaden. Die jährliche Lizenz muss vor der Nutzung durch den jeweiligen Landesverband bestätigt werden. Eine genaue Erklärung zur Verfahrensweise ist hier dokumentiert: http://wiki.seltec-sports.de/doku.php?id=lizensierung

Für den o.a. Nutzerkreis sind die folgenden Zusatzmodule in der TAF 3-Lizenz enthalten:

  • Timing Client – für die Anbindung elektronischer Zeitmesssysteme an TAF 3 (Finishlynx, Omega, Sporttronic, Timetronics, Alge)

  • Technical Client – für die Datenerfassung bei technischen Wettbewerben mit Hilfe eines PC im Infield, auch zur Anbindung von elektronischen Weitenmesssystemen und Windmessern

  • Stellplatzmanager – für die Erfassung von Stellplatzkarten mittels Barcode, inkl. Quittungsdruck

  • WebTeC – für die Datenerfassung bei technischen Wettbewerben mit Hilfe von Smartphones oder Tablets über das Internet

  • (Live-) Online-Ergebnisdienst – auf einem zentralen Server via Leichtathletik.de

  • Online-Bestenlistentool – auf einem zentralen Server via Leichtathletik.de

  • LiveBoard – zur Darstellung von Ergebnissen, Startlisten etc. auf Videowänden und videobasierten Anzeigetafeln (Bildschirmausgabe)

  • Ausdauer-Programmmodul – für die Durchführung von stadionfernen Veranstaltungen (Cross-, Straßen- und Volksläufe), inkl. Modul zr Einspielung von elektronischen Zeitstreifen

Ein Handbuch für TAF 3 steht unter folgendem Link zur Verfügung:

http://www.seltec-sports.net/TAF/TrackAndField3_Handbuch.pdf

Im Handbuch sind u.U. Funktionen beschrieben, die sich noch in der Entwicklung befinden und noch nicht in der aktuellen Version implementiert sind.

Für weitere Informationen, Tipps und Tricks lohnt sich ein Blick in das

Wiki der Firma Seltec            

sowie ein Klick in deren

 Youtube-Kanal.        

TAF 3 ist Windows-basiert und benötigt mindestens Windows 7 als Betriebssystem

Empfohlene Hardware ist ein Rechner mit i5-Prozessor, 8 GB RAM, FullHD-Display und Gigabit-Ethernet.

Mindestanforderung ist ein Rechner mit i3-Prozessor, 4 GB RAM, 1366x768 Pixel-Display und Fast-Ethernet.

TAF 3 erwartet während der Veranstaltungsdurchführung KEINE Internetverbindung.

Eine Internetverbindung wird für die Installation der Software benötigt, da sich das Setup je nach Bedarf weitere Komponenten nachlädt. Außerdem ist eine Internetverbindung für das Laden von Software-Updates sowie für das Herunterladen von Melde- und Startpassdaten benötigt.

Einige der Programmfunktionen setzen eine permanente Internetverbindung während der Veranstaltungsdurchführung voraus. Dazu gehören Live-Ergebnisse und WebTeC. Für die (einmalige) Veröffentlichung der Teilnehmer- und Ergebnisliste auf dem Ergebnisportal sowie für die Aktualisierung der Stammdaten und Wettbewerbsdefinitionen ist ebenfalls eine Internetverbindung notwendig.

Ansonsten läuft TAF 3 auf dem lokalen Rechner oder Netzwerk ohne dass eine Internetverbindung benötigt wird.