Stefanie Probst nicht länger beim WLV

Die Geschäftsstelle des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes verliert mit sofortiger Wirkung Stefanie Probst. Tiefgreifende private Gründe sind dafür ausschlaggebend. Anstelle von Stefanie Probst tritt nun Stefanie Wittenauer den Dienst im SpOrt an.

"Ich konnte diesen Schritt nicht länger vermeiden", sagt die Betroffene, "der Druck wurde einfach zu groß." Jetzt ist Stefanie Probst den Schritt in die Ehe also gegangen und darf sich aufgrund dessen zukünftig Stefanie Wittenauer nennen.

Der Württembergischen Leichtathletik-Verband begrüßt folglich ganz herzlich Stefanie Wittenauer, geb. Probst, in der Geschäftsstelle und wünscht ihr und ihrem angetrauten Ehemann, Steffen Wittenauer, ALLES GUTE für die gemeinsame Zukunft.

Übrigens: Wenn Sie eine Nachricht an Frau Probst, nein - Wittenauer, haben dann schreiben Sie Ihr doch eine Mail, aber bitte an (ACHTUNG ÄNDERUNG):

=> wittenauer@wlv-sport.de

Sie freut sich garantiert!

Nochmal: Herzlichen Glückwunsch, Steffi!

Zurück