Deutsche Mehrkampfmeisterschaften der Jugend U18 und U16 in Bernhausen

(R. Busch) Während derzeit „die große Leichtathletik“ in Moskau mit den Weltmeisterschaften im Rampenlicht steht, so werden am kommenden Wochenende (17./18. August) fernab in Filderstadt-Bernhausen bereits die Eisen für die Zukunft geschmiedet.

WLV Nikolauslehrgang 2017

Mit den deutschen Meisterschaften im Mehrkampf für Jugendliche U18 und U16 und 200 angemeldeten Teilnehmern braucht man sich scheinbar wenig Sorgen um den Nachwuchs zum machen. Zumindest gilt der deutsche Zehnkampf seit dem vergangen Wochenende und der Silbermedaille von Michael Schrader auch wieder als Vorzeigedisziplin des deutschen Leichtathletik-verbandes.

Diese Erfolge bauen auf einer sehr akribischen Nachwuchsarbeit auf. Bernhausen ist mit dem internationalen Juniorenmeeting für Mehrkämpfer im Frühsommer und jetzt den deutschen Jugendmeisterschaften ein fester Bestandteil der Talentschmiede.

Für Bernhausen und die veranstaltende LG Filder stellt dieser Wettbewerb eine große Anerkennung dar. „Seit 1989 sind dies die ersten deutschen Meisterschaften in Bernhausen und dies ist für Filderstadt, das Organisationsteam und auch die LG Filder eine große Herausforderung und auch ein Vertrauensbeweis uns gegenüber als Veranstalter von hochklassigen Leichtathletik-Meetings“, so Klaus Rehe, der 1. Vorsitzende der LG Filder.

Besonders erfreulich ist für die LG Filder, dass mit Leonie Neumann eine Athletin aus den eigenen Reihen an den Start geht. Sie steht derzeit in ihrer Altersklasse an zweiter Stelle in der deutschen Bestenliste im Siebenkampf und geht als Mitfavoritin an den Start.

Um Leichtathletik der Spitzenklasse aus nächster Nähe anzuschauen, lohnt sich ein Stadion-Besuch in Bernhausen am Wochenende! Beginn der Veranstaltung ist Samstag um 9.00 Uhr, Sonntag um 9.00 Uhr. Der Eintritt ist frei!

>> Lesen Sie auch den Bericht von Carolin Locher aus www.leichtathletik.de

Zurück